home
ARGE Kulturlandschaft Leutesdorf

Im schönen Weinort Leutesdorf gibt es seit einigen Jahren eine sehr aktive Gruppe von Bürgern, die sich für die Erhaltung bzw. Wiederherstellung dieser Schönheit aktiv einsetzen. Sie nennen sich ARGE (ARbeitsGEmeinschaft) Kulturlandschaft, es handelt sich um ein gutes Dutzend Herren, alle im besten Alter. 
Die ARGE ist mittlerweile fast wie ein mittelständisches Unternehmen ausgestattet, angesiedelt am Rande von Leutesdorf in zwei 2 Containern, es fahren Traktoren,  die Ausrüstung mit Freischneidern, Sägen etc. ist professionell, besondere Gerätschaften werden auch mal selbst hergestellt, denn einige der Herren  gelernte Handwerker. 

Begonnen hat alles mit der Freihaltung der Wanderwege an den Rheinhängen rings um Leutesdorf. Angespornt von Berichten über Naturschutzarbeiten an der Rheinbrohler Lay begann die Gruppe, die uralten Streuobstbestände oberhalb der Weinberge zu sanieren. 
 


Pflegeprojekt Streuobstbestände 
oberhalb von Leutesdorf/Rhein

Bild 1
Aspekt von Flächen ohne Pflege. 
Dieses "vorher-" Bild gibt einen Eindruck von dem Arbeitsaufwand, der auf diesen Flächen investiert werden musste. 
Finanziell unterstützt aus dem Etat für 
Biotopbetreuung im Kreis Neuwied 
der Bezirksregierung Koblenz, später der SGD Nord, 
wurden ca. 4 ha alter Streuobstbestände entbuscht, 
die alten Bäume durch Schnitt saniert, die Sorten bestimmt, neue Bäume gepflanzt. 
Auch in einigen der alten Weinbergsbrachen wurden Maßnahmen wie Trockenmauersanierung und Entbuschung durchgeführt.
 
 
 
 
 

 

Abb. 2
Gepflegte Flächen, Altbäume saniert
Abb.3
Gepflegte Flächen mit Neupflanzungen, man beachte den (wiederhergestellten) Blick
auf den Ort Leutesdorf und den Rhein

Hier trifft sich die ursprüngliche Zielsetzung der Gruppe, 
nämlich Erhalt der Wanderwege mit der Landespflege. 
Der Aspekt des wiedergewonnenen weiten Ausblicks 
ist nicht zu unterschätzen, da auch dieses Projekt auf Azeptanz bei den Bürgern angewiesen ist. 

Kontakt zur Gruppe: 

Herr Gerd Fassnacht

Gerd.Fassnacht@t-online.de
 

 
Projekt Weinbergspfirsich
Auf einer von dichter Verbuschung freigestellten Weinbergsbrache wurden im November 2003 40 junge Bäume gepflanzt. Dabei handelt es sich um die Sorte Roter Weinbergspfirsich, eine Sorte, die an einigen Standorten an der Mosel wieder eingebürgert worden ist und jetzt erstmalig am Mittelrhein wieder angepflanzt wurde. 
home